Navigation und Service

Springe direkt zu:

23. Ulmer Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM

Was ist morgen? Visionen - Träume - Wünsche

Plakat KIBUM 2019

© lahaye tiedemann gestalten

KIBUM 2019

Bereits zum 23. Mal wird vom 30.11. bis 8.12. 2019 das Stadthaus Schauplatz für eine große, farbige Kinder- und Jugendbuchausstellung sein. Am Samstag, 30. November, um 18 Uhr wird sie im Stadthaus gleichzeitig mit der Verleihung des Jugendjury-Preises „Ulmer Unke 2019“ eröffnet. Für Klein und Groß stehen dann über 2.500 Bücher, vom Bilderbuch über das Sachbuch bis zum Jugendroman, zum schnellen Durchblättern und zum genussvollen Lesen und Vorlesen zur Verfügung.

Ein buntes Veranstaltungsprogramm ergänzt die Ausstellung: Es gibt Buchlesungen, Gespräche mit Autorinnen und Autoren sowie Märchenerzählungen, Rätsel und Experimente, Erleben und Produzieren von Geschichten auf digitalen Wegen in Trickfilm-, VR- und anderen Werkstätten, Schülerpräsentationen, Kasperl- und Clowntheater, Zauberei, Kino, Papier-Gestalten, Malen und Basteln und vieles mehr.

Ganz besonders schauen wir bei dieser KIBUM in die Zukunft. Dabei geht es nicht nur um technische, ökologische und gesellschaftliche Visionen der Zukunft, sondern auch um unsere Wünsche und Träume. Unter dem Motto „Was ist morgen? Visionen - Träume - Wünsche“ gibt die Welt der Bücher sicher die eine oder andere Idee, vielleicht sogar eine Antwort. Zumindest aber lässt sich mit Büchern ganz wunderbar in die Zukunft träumen.

Samstag, 30. November, 18 Uhr
Eröffnung der 23. KIBUM und Verleihung der „Ulmer Unke 2019“

Öffnungszeiten der Buchausstellung

Sa 30.11.: 14 – 18 Uhr I So 1.12.: 11 – 18 Uhr
Mo 2.12. – Fr 6.12.: 8.30 – 18 Uhr
Sa 7.12.: 10 – 18 Uhr I So 8.12.: 11 – 18 Uhr

Das ausführliche Programmheft liegt an vielen bekannten Stellen in der Stadt aus! Siehe auch https://www.kibum-ulm.de/

Der Eintritt in die Buchausstellung und viele der Begleitveranstaltungen ist frei!

Veranstalter: Stadtbibliothek Ulm, Stadthaus Ulm, Stadtjugendring e.V, Stadt Ulm Kulturabteilung sowie die Buchhandlungen Aegis, Hugendubel, Jastram und Kerler